Dienstag, 31. Mai 2016

Frittata mit "rasiertem" grünem Spargel

Einer der Blogs, die ich derzeit am meisten mag, ist Smitten Kitchen. Mit den erfrischend originellen und oft auch kinder- und gestresste Business-Mum tauglichen Rezepten schafft es Deb mich tatsächlich noch zum Kochen und Ausprobieren zu inspirieren - momentan eher eine Herausforderung. 
Und mit dieser Frittata ist auch endlich die Frage gelöst, wie man Unfälle beim Umdrehen eines Omelett oder einer Tortilla ein für alle Mal aus der Welt schafft. 
Der Ofengrill ist das Geheimnis!


Für zwei Personen: 

500g grüner Spargel, gewaschen, nicht geschält
8 Eier (Ich habe weniger genommen, ich glaube 5 oder 6)
2 EL Milch oder Sahne
1/2 TL Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 Frühlingszwiebeln feine Ringe geschnitten
2 EL Olivenöl
1 kleines Stück Feta (ich habe 40g Parmesan genommen)

Die harten Enden des Spargels abschneiden. Dann jede einzelne Spargelstange "rasieren" das heißt auf ein Schneidbrett vor euch legen und mit einem Sparschäler vom Ende zur Spargelspitze hin feine Streifen schälen. Mein Sparschäler ist ziemlich großzügig, so waren meine Streifen recht dick. Ich habe sie in etwas Olivenöl kurz in der Pfanne angebraten. Deb gibt die Streifen direkt in die Eiermischung, die sie aus Eiern, Milch, Salz und Pfeffer aufgeschlagen hat. Ich habe die so hergestellte Eiermischung über die angebratenen Spargel in meine Eisenpfanne geschüttet und 5-8 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten lassen. Und jetzt kommt der Trick mit dem Grill. Statt die Frittata waghalsig zu wenden wird sie einfach 1-3 Minuten unter dem Grill von oben fertig gegart. Dabei die Frittata nicht aus den Augen lassen und wenn sie den gewünschten Bräunungsgrad erreicht hat aus dem Grill nehmen und 5 Minuten ruhen lassen vor dem Anschneiden. 




Kommentare:

  1. Hmmm,lecker. Frittata ist schon ziemlich lecker, vor allem unglaublich variabel.
    Habe ich in letzter Zeit auch schon öfter gemacht, unter anderem auch mit grünem Spargel. Mit dem rasierten Spargel ist es natürlich ein echter Hingucker....
    ganz großartig.
    Lieben Gruß
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. Ja, sehr hübsch aber auch nützlich weil durch die Spargelstreifen die Frittata ganz saftig bleibt.

    AntwortenLöschen
  3. Ohh was für eine tolle Idee! Rasierter Spargel klingt auch witzig :)
    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
  4. Ja liebe Ela, ich kann Dich nur ermutigen auch noch etwas Spargel ins Omelett zu rasieren bevor es zu spät ist. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Bitte ein entsprechendes Nutzerkonto oder "anonym" auswählen bevor der Kommentar abgeschickt wird.

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...